Portugal Frankreich Finale

Portugal Frankreich Finale Neuer Abschnitt

Das UEFA Euro Finale war ein Fußballspiel, das am Juli im Stade de France in Saint-Denis, Frankreich, stattfand, um die Gewinner der UEFA Euro zu ermitteln. Portugal hat erstmals in der Geschichte den EM-Titel gewonnen. Angreifer Éder erzielte den entscheidenden Treffer des Abends, der ganz. Cristiano Ronaldo ist überglücklich - und zum ersten Mal Europameister. Der Held des Abends ist aber ein anderer: Angreifer Eder. Portugal feiert, von Frankreich. Infos, Statistik und Bilanz zum Spiel Portugal - Frankreich - kicker. Frankreichs Final-Niederlage An sich selbst gescheitert. Als Favorit gingen die Franzosen ins EM-Finale gegen Portugal. Am Ende flossen bei.

Portugal Frankreich Finale

Portugal kann im Stade de France Wiedergutmachung betreiben nach der Finalniederlage bei der UEFA EURO im eigenen Land. Aber der. Cristiano Ronaldo ist überglücklich - und zum ersten Mal Europameister. Der Held des Abends ist aber ein anderer: Angreifer Eder. Portugal feiert, von Frankreich. Frankreichs Final-Niederlage An sich selbst gescheitert. Als Favorit gingen die Franzosen ins EM-Finale gegen Portugal. Am Ende flossen bei.

Derweil feuert Cristiano Ronaldo die portugiesischen Zuschauer an. Die Hausherren wirken angeschlagen, doch auch den Portugiesen ist anzumerken, dass nun das Nachdenken begonnen hat.

Ronaldo agiert neben seinem Coach an der Seitenlinie als zweiter Übungsleiter. Direkt im Anschluss an das unerwartete Gegentor hat Deschamps Martial für Sissoko gebracht - sein letzter personeller Einfluss auf das Geschehen.

Einwechslung bei Frankreich: Anthony Martial. Auswechslung bei Frankreich: Moussa Sissoko. Der Joker wird im halblinken Korridor aus dem Mittelfeld angespielt.

Er zieht diagonal Richtung Mitte und zieht dann trocken aus gut 25 Metern ab. Der unheimlich wuchtige Rechtsschuss schlägt in der flachen linken Ecke ein.

Der künftige Dortmunder befördert die Kugel mit viel Gefühl über die blaue Mauer. Lloris ist schon geschlagen, als der Querbalken rettet.

Noch eine Viertelstunde rollt der Ball, dann würde im Falle weiterer Torlosigkeit nur noch geschossen werden! Didier Deschamps dürfte sogar noch einmal wechseln, sollte er sich von einem Bankspieler den entscheidenden Impuls erhoffen oder jemand für einen guten Elfmeterschützen halten.

Quaresmas Flanke von der rechten Fahne findet den Schädel des Jokers. Lloris wehrt den Aufsetzer in der Mitte nach vorne ab.

Coman dribbelt sich über halblinks über 30 Meter in die gegnerische Hälfte und wird dann von Carvalho niedergestreckt. Auch hier ist die Gelbe Karte berechtigt.

Pepe lässt den französische Herzschlag kurzzeitig aussetzen! Erst im Nachgang erkennen die Zuschauer, dass die Fahne des Assistenten wegen einer Abseitsstellung hochging - vollkommen zurecht.

Frankreich kontrolliert die ersten Augenblicke der Verlängerung mit risikolosem Ballbesitz, lassen sowohl das Leder als auch den Gegner erst einmal laufen.

Bei Portugal sieht das ganz anders aus. Des Nachschlags erster Teil: Auf geht's! Wie gewohnt durften sich die Mannschaften in der kurzen Pause noch einmal kurz auf dem Rasen sammeln.

Bei den Portugiesen hat Cristiano Ronaldo seine Kollegen noch einmal eingeschworen, diente als mentale Stütze. Zwischenfazit: Das Finale der Europameisterschaft muss nachsitzen, findet nach 90 Minuten keinen Sieger!

Portugal konnte seine hoffnungsvollen Ansätze der Endphase des ersten Durchgangs zwar nicht mehr ansatzweise auf den Rasen bringen, verhinderte aber - auch mit etwas Glück - den Gegentreffer.

Pech hatten die Franzosen vor allem in der Nachspielzeit, als Gignac aus kurzer Distanz nur den Innenpfosten traf. Im Gegensatz zu und wird diese aber nicht per Golden Goal entschieden.

Gignac trifft den Innenpfosten! Der geplante Nachschlag der Unparteiischen beträgt drei Minuten! Frankreich will es noch einmal wissen.

Auf einen Treffer, der jetzt noch fällt, kann das kassierende Team kaum noch antworten. Entweder wird nun ein Held geboren oder die EM wird um 30 Minuten verlängert.

Sissokooooo packt den Hammer aus! Der Mann der ersten Hälfte, mittlerweile deutlich blasser, feuert aus halbrechten 23 Metern auf die halbhohe linke Ecke.

Noch gut zehn Minuten ohne Treffer und das Endspiel geht in die Verlängerung. Er sieht für dieses Einsteigen die Gelbe Karte. Lloris kann noch gerade abbremsen, wehrt auf den zweiten Pfosten ab.

Daraufhin kann er Quaresmas Fallrückzieher entschärfen. Auswechslung bei Portugal: Renato Sanches.

Frankreich erhöht die Schlagzahl, drängt auf die Entscheidung in 90 Minuten. Endlich macht man das Spiel breiter, zieht damit die Abwehrreihe des Widersachers auseinander.

Coman hat bereits mehrmals eine nahezu perfekte Vorbereitung für das entscheidende Tor gegeben. Auswechslung bei Frankreich: Olivier Giroud.

Der Arsenal-Angreifer wird steil auf die linke Strafraumseite geschickt, natürlich vom grandios aufspielenden Coman. Er peilt aus schwierigem Winkel die lange Ecke an.

Nach einem Doppelpass mit Giroud tankt sich Coman durch die Mitte in den Strafraum, lässt sich dann aber wegen eines schlechten Kontakts zu weit abdrängen.

In den Feierabend geht Adrien Silva. Auswechslung bei Portugal: Adrien Silva. Die Kombi Coman - Griezmann sorgt für die Riesenchance! Der schmächtige Griezmann schraubt sich zwischen den portugiesischen Innenverteidigern hoch und lässt das Leder über seine Stirn streichen.

Zum Einschlag in der halbrechten oberen Ecke fehlen Zentimeter! Für ein bisschen EM-Gefühl blickt der. Frankreich gegen Portugal.

Die Stadt München wurde bei der Tagung des Exekutivkomitees als einer von weiterhin zwölf Gastgebern der in den Sommer Nach dem Abpfiff zog es Marco Reus nochmals auf den Platz.

Der zuvor ausgewechselte deutsche Nationalspieler hatte ein klares. Juni gegen Titelverteidiger Portugal. Das Ziel ist das Finale im Londoner.

Eure Xbox News sind bald auch. Im Live Casino geht. Portugal fügt Frankreich eine grausame Niederlage am Ende eines engen Spiels zu.

Es erinnerte an das Finale , das die Portugiesen zu Hause gegen. Das Spiel beginnt am 10 Januar um Uhr. Foto: Federico Gambarini.

Veröffentlicht am Januar 30, by admin. Portugal vs Frankreich. Portugal gegen Frankreich Spielvorschau. Das Spiel Portugal gegen Frankreich wird am stattfinden.

Dieses Spiel der Euro fängt um Postp. GMT an. Mit unserer Live-Berichterstattung sind Sie hautnah dabei! Wer gewinnt das Duell zwischen Frankreich und Portugal?

Umfangreiche Informationen zu Frankreich und Portugal. Samstag hätte schon das. Ich glaube. Www Bet At Home Mobile mobile.

Europameister nach Sieg. Aktualisiert: Als sein Lebenstraum Wirklichkeit wurde, sank Cristiano Ronaldo weinend zu Boden, rücklings, ein Betreuer warf sich auf seine zitternde Brust.

Sekundenlang lagen sie so da, Ronaldo streckte die Arme von sich, dann erst humpelte er zu seinen ekstatischen Mitspielern in die Fankurve.

Der Superstar hat mit Portugal an einem dramatischen Abend doch noch den EM-Titel geholt - und er hat die Franzosen von der Erfüllung einer nationalen Mission abgehalten.

Er hatte zwei Stunden zuvor schon einmal geweint, sie hatten ihn verletzt vom Platz tragen müssen: Und nun die Krönung seiner Karriere.

Vor Minute Frankreich den Stich ins Herz. Ich glaube, ich träume. Ich kann das gar nicht glauben. Ich spiele in Frankreich, und dann hier zu gewinnen, ist spektakulär", sagte der künftige Dortmunder Raphael Guerreiro.

Die Gastgeber bedauerten sich selbst. Wir werden Zeit brauchen, das zu verdauen. Nach einem nicht geahndeten Foul von Dimitri Payet 8.

Mark Clattenburg. Portugal gegen Frankreich Spielvorschau. Die hatte es allerdings in sich. Sissoko bekommt das Spielgerät an der Sechzehnerkante von Fonte aufgelegt, der nach einer Flanke von der linken Offensivseite unzureichend see more. Moussa Sissoko 6. Santos: Wollten kein Spektakel bieten. Cristiano Ronaldo muss kurz behandelt Ark Bewertung. Wegen der drei zeitlichen Verzögerungen aufgrund der Verletzung Cristiano Ronaldos ist die Nachspielzeit der ersten Hälfte mit zwei Https://qvents.co/deutsche-online-casino/nya-casinon.php vergleichsweise kurz. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Ersatzmann von CR7 Lightningbox der erfahrene Ricardo Quaresma. Portugal Frankreich Finale

Portugal Frankreich Finale Video

UEFA EURO 2004 final: Greece 1-0 Portugal highlights Dann click at this page es endlich losgehen. Nani hat auf rechts zu viel Platz, der Ball auf den zweiten Pfosten ist gefährlich. Eder wird von Umtiti niedergerissen. Clattenburg visit web page die erste Halbzeit: Frankreich begann forsch, hatte in Person von Griezmann die beste Chance. Das hätte eigentlich das sein müssen. CR7 legt Nani die Binde an und bricht hemmungslos in Tränen aus. Frankreich will mit aller Wucht zum dritten kontinentalen Titel der Geschichte - und klappte es bereits. Gelbe Karte Frankreich Umtiti Frankreich. Tatsächlich fehlte dem neuen Europameister ja fast im kompletten Spiel der wichtigste Mann. Wer traut sich zuerst nach vorne? Die Franzosen hatten zwar mehr This web page, strahlten aber keinerlei Torgefahr aus. Solche Spieler sind wertvoll, auch wenn die Visit web page schwinden. Das erste Pfeifkonzert ist im weiten Rund zu hören. Portugal Frankreich Finale Das Finale in Saint-Denis zwischen Außenseiter Portugal und Gastgeber Frankreich wurde zu einem Krimi mit Überlänge. Spiel in voller Länge. Portugal kann im Stade de France Wiedergutmachung betreiben nach der Finalniederlage bei der UEFA EURO im eigenen Land. Aber der. EM - Finale - So., - Uhr. PortugalPortugal. Frankreich​Frankreich. HZ - 0: 0FT - 0: 0Verl. - 1: 0. Eder ('). Aufstellungen. Portugal.

Wie gewohnt durften sich die Mannschaften in der kurzen Pause noch einmal kurz auf dem Rasen sammeln. Bei den Portugiesen hat Cristiano Ronaldo seine Kollegen noch einmal eingeschworen, diente als mentale Stütze.

Zwischenfazit: Das Finale der Europameisterschaft muss nachsitzen, findet nach 90 Minuten keinen Sieger! Portugal konnte seine hoffnungsvollen Ansätze der Endphase des ersten Durchgangs zwar nicht mehr ansatzweise auf den Rasen bringen, verhinderte aber - auch mit etwas Glück - den Gegentreffer.

Pech hatten die Franzosen vor allem in der Nachspielzeit, als Gignac aus kurzer Distanz nur den Innenpfosten traf.

Im Gegensatz zu und wird diese aber nicht per Golden Goal entschieden. Gignac trifft den Innenpfosten! Der geplante Nachschlag der Unparteiischen beträgt drei Minuten!

Frankreich will es noch einmal wissen. Auf einen Treffer, der jetzt noch fällt, kann das kassierende Team kaum noch antworten.

Entweder wird nun ein Held geboren oder die EM wird um 30 Minuten verlängert. Sissokooooo packt den Hammer aus! Der Mann der ersten Hälfte, mittlerweile deutlich blasser, feuert aus halbrechten 23 Metern auf die halbhohe linke Ecke.

Noch gut zehn Minuten ohne Treffer und das Endspiel geht in die Verlängerung. Er sieht für dieses Einsteigen die Gelbe Karte. Lloris kann noch gerade abbremsen, wehrt auf den zweiten Pfosten ab.

Daraufhin kann er Quaresmas Fallrückzieher entschärfen. Auswechslung bei Portugal: Renato Sanches. Frankreich erhöht die Schlagzahl, drängt auf die Entscheidung in 90 Minuten.

Endlich macht man das Spiel breiter, zieht damit die Abwehrreihe des Widersachers auseinander. Coman hat bereits mehrmals eine nahezu perfekte Vorbereitung für das entscheidende Tor gegeben.

Auswechslung bei Frankreich: Olivier Giroud. Der Arsenal-Angreifer wird steil auf die linke Strafraumseite geschickt, natürlich vom grandios aufspielenden Coman.

Er peilt aus schwierigem Winkel die lange Ecke an. Nach einem Doppelpass mit Giroud tankt sich Coman durch die Mitte in den Strafraum, lässt sich dann aber wegen eines schlechten Kontakts zu weit abdrängen.

In den Feierabend geht Adrien Silva. Auswechslung bei Portugal: Adrien Silva. Die Kombi Coman - Griezmann sorgt für die Riesenchance!

Der schmächtige Griezmann schraubt sich zwischen den portugiesischen Innenverteidigern hoch und lässt das Leder über seine Stirn streichen.

Zum Einschlag in der halbrechten oberen Ecke fehlen Zentimeter! Eine gute halbe Stunde vor dem möglichen Ende des Endspiels kann Frankreich seine spielerische Überlegenheit immer noch nicht dauerhaft nutzen.

Die Gastgeber verpassen aber, sich eine Vielzahl an Chancen herauszuarbeiten. Wegen der taktischen Natur des Einsteigens sieht er die Gelbe Karte.

Griezmann aus spitzem Winkel und vollem Lauf! Mit seiner ersten Aktion schickt Coman den Doppeltorschützen vom Donnerstag auf die linke Strafraumseite.

Einwechslung bei Frankreich: Kingsley Coman. Auswechslung bei Frankreich: Dimitri Payet. Bei Frankreich deutet sich ein erster Wechsel an: Kingsley Coman macht sich für eine Hereinnahme bereit.

Portugal bietet defensiv durchaus Lücken an, doch das Angriffsspiel der Gastgeber bleibt umständlich. Payet taucht gleich zweimal in kurzem Abstand direkt an der zentralen Strafraumkante auf, kann aber noch rechtzeitig von Fonte und Pepe gestoppt werden.

Es geht recht zerfahren weiter. Willkommen zurück zum Wiederanpfiff! Frankreich hat zeitweise angedeutet, dass es der portugiesischen Abwehr richtig wehtun kann.

Sollte Portugal wie in den letzten zehn Minuten auch nach dem Seitenwechsel in der Defensive konzentriert arbeiten und hin und wieder für Entlastung sorgen, ist auch ohne Cristiano Ronaldo der erhoffte Triumph möglich.

Die Bleus legten euphorisch los, drängten wie gegen Deutschland auf einen frühen Treffer. Das Ende der überzeugenden Anfangsphase wurde diesmal nicht mit dem Erstarken des Gegners eingeläutet, sondern mit der Verletzung von Cristiano Ronaldo, der nach dem Zusammenprall mit Dimitri Payet eine Knieverletzung erlitt und nach zweimaligem Versuch der Rückkehr in Minute 25 ausgewechselt werden musste.

Bis gleich! Wegen der drei zeitlichen Verzögerungen aufgrund der Verletzung Cristiano Ronaldos ist die Nachspielzeit der ersten Hälfte mit zwei Minuten vergleichsweise kurz.

Eine weitere Ecke springt dabei heraus. Nach der Flanke von der rechten Fahne schraubt sich Fonte hoch, nickt nach einem engen Luftduell mit Koscielny jedoch aus elf Metern weit über den Kasten von Lloris.

Die Finalstimmung im Stade France hat nach dem Abgang ein wenig abgenommen. Er sieht die erste Verwarnung des Abends und muss nun in den Zweikämpfen höllisch aufpassen.

Sissoko ist der Mann mit der Durchschlagskraft! Sein Vorlagen versuch kann von den Abwehrleuten zur Ecke geklärt werden; die bringt den Hausherren nichts ein.

Abgesehen von der erzwungenen Herausnahme von Ronaldo lassen die letzten Minuten die Portugiesen durchaus hoffen: Seit geraumer Zeit halten sie die Bleus fern vom eigenen Kasten und erarbeiten sich ein paar Passkombinationen im Mittelfeld.

Einwechslung bei Portugal: Ricardo Quaresma. Auswechslung bei Portugal: Cristiano Ronaldo. Verletzungsdrama, dritter Akt: Ronaldo lässt sich nun von der Wiese tragen.

Er hat die Kapitänsbinde schon an Nani abgegeben. Jetzt müssen es die Normalsterblichen für Portugal richten. Ersatzmann von CR7 ist der erfahrene Ricardo Quaresma.

Sissoko öffnet den halblinken Korridor, indem er die Kugel gegen drei Portugiesen behauptet. Zum zweiten Mal ist Ronaldo zurück auf dem Feld - diesmal mit einer auffälligen Bandage um das linke Knie.

Die Franzosen haben sich durch die Unterbrechungen etwas aus dem Takt bringen lassen und bringen momentan im letzten Drittel keinen Ball zum Mitspieler.

Der frisch gebackene CL-Sieger wird doch noch einmal behandelt, bevor das endgültige Aus verkünden werden dürfte.

Die Westiberer agieren momentan also in Unterzahl. Lange wird Coach Fernando Santos die Entscheidung nicht mehr herauszögern können.

Cristiano Ronaldo liegt mit Tränen in den Augen am Boden! Der portugiesische Superstar hat wohl eingesehen, dass er nach dem Schlag auf das Knie nicht weiterspielen kann.

Fast alle Mitspieler haben sich um ihn herum versammelt, um ihn zu trösten. Man wird von den Gastgebern beherrscht und scheint nur geringe Chancen auf den Titelgewinn zu haben, wenn man nicht häufiger für Entlastung sorgen kann.

Wohl und Wehe werden auch davon abhängen, ob die Dominanz länger als zehn Minuten anhält. Gegen Deutschland hatte man nach einer guten Viertelstunde schwierige 25 Minuten zu überstehen.

Payets butterweicher Ball vom linken Flügel senkt sich zwischen die Innenverteidiger. Cristiano Ronaldo muss kurz behandelt werden.

Er wurde von Payet am linken Knie getroffen. Schiri Clattenburg hat nicht einmal auf Foul entschieden, obwohl an der Mittellinie fraglos ein harter Kontakt vorgelegen hat.

Sissoko bekommt das Spielgerät an der Sechzehnerkante von Fonte aufgelegt, der nach einer Flanke von der linken Offensivseite unzureichend klärt.

Spielerwechsel Frankreich Gignac für Giroud Frankreich. Gelbe Karte Frankreich Umtiti Frankreich. Gelbe Karte Portugal Guerreiro Portugal.

Gelbe Karte Frankreich Matuidi Frankreich. Gelbe Karte Frankreich Koscielny Frankreich. Spielerwechsel Frankreich Martial für Sissoko Frankreich.

Gelbe Karte Frankreich Pogba Frankreich. Rui Patricio Tor. Schon nach zehn Minuten lenkte er sehenswert einen Griezmann-Kopfball über die Latte.

Eine Viertelstunde vor Schluss der regulären Spielzeit klärte er stark den Schuss von Olivier Giroud, später dann auch nochmals gegen Sissoko Clattenburg, Mark England.

Vierter Offizieller Kassai, Viktor Ungarn. Stadion Stade de France Paris St. Zuschauer Chancenverhältnis 4 : 6.

Ohne einen kopfballstarken CR7 ist das aber kein sonderlich probates Mittel. Und die Franzosen? In der Vorschlussrunde musste dann Weltmeister Deutschland dran glauben Angreifer Eder übernimmt dafür. Wir wollen ihm wenig Platz lassen. Carvalho — Sanches Nach dem Spiel kündigte er an, dass er die Mannschaft weitere zwei Jahre betreuen wird. Nun brauchen die Deschamps-Schützlinge Kraft und Nerven. Der Versuch geht zwar deutlich daneben, seine freche und frische Art hilft dem französischen Spiel aber, wieder mehr Esprit zu entwickeln. Alles schreit nach einer Verlängerung. Ricardo Quaresma flankt hart vors Tor, einen Abnehmer aber sucht er vergeblich. Gelbe Karte Frankreich Pogba Frankreich. Nani knallt aus 20 Metern drauf - doch go here vorbei.

2 Kommentare

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Passend zum Thema